Studie – Ein neues Projektmanagement-System für die Telecom der SBB

Für den Betrieb eines gesamtschweizerischen Schienennetzes für den Güter- und Personenverkehr ist der Einsatz sehr leistungsfähiger und zuverlässiger Telekommunikationssysteme von grosser Bedeutung, hängen doch sowohl die kundennahen und bahnbetrieblichen als auch die administrativen Abläufe schweizweit von leistungs- sowie funktionsfähigen Informatik- und Telekommunikationsmitteln ab. Diese hochtechnologischen Systeme mit ihren kurzen Lebenszyklen stellen hohe Ansprüche an Konzeption, Architektur sowie die Integration in den laufenden Betrieb der Bahn. Das digitale Zeitalter schreitet mit der Industrialisierung 4.0 voran. Die Agenden der Top-Führungskräfte sind voll mit Themen wie: Cloud Computing, Internet der Dinge (IoT), Automation der Stellwerke und des ganzen Bahnbetriebs etc. Es entstehen neue Chancen und Herausforderungen an Telecom- und IT-Services. Dies bedingt Transaktionen mit grossen Investitionen für den Um- und Ausbau der bestehenden Telecom-Anlagen. Nicht nur in neue und bessere Infrastrukturen und Services wird investiert, sondern auch in qualifiziert aus- und weitergebildetes Personal. Das Erzielen der bestmöglichen Ergebnisse mit den Ressourcen bedingt überlegte Erneuerungen und gezielter Anpassung. Die kontinuierliche Verbesserung und Standardisierung von Prozessen, Tools und Hilfsmitteln ist unabdingbar. Die Hauptfrage dabei ist:Welche Chancen werden für die Weiterentwicklung des Projektmanagement-Systems der Telecom SBB erkannt?Um diese Frage zu beantworten, werden im Theorieteil dieser Masterarbeit relevante Schwerpunktthemen wie: Projektmanagement Strategie, Organisationale Kompetenz, das Projekt Management Office (PMO), Agilität und Agile Methoden, Kulturelle Aspekte im Projektmanagement sowie die Einführung und Weiterentwicklung von Projektmanagement-Systemen erforscht. Dazu werden Annahmen aufgestellt, welche die Fragestellung aus theoretischer Sicht beantworten. Anschliessend erfolgen im empirischen Teil Interviews mit Experten der SBB zu diesen Schwerpunktthemen bzw. theoretischen Annahmen. Im Auswertungsteil werden dann die Annahmen den Kernaussagen aus der empirischen Datenerhebung gegenübergestellt. Anhand der Konklusionen, die daraus entstanden sind, wird letztlich die zentrale Kernfrage der Masterarbeit beantwortet. Im Weiteren dienen die Konklusionen als Grundlage für die Handlungsempfehlungen, mit denen das Projektmanagement-System der Telecom SBB weiterentwickelt werden könnte.

Author: Stefan Ruchti | Inhaber

Ganze Studie ist erhältlich bei Orellfüssli...

Vielleicht interessiert dich auch…

Beliebte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.