IT-Service-Management (ITSM) die Gesamtheit von Maßnahmen und Methoden, die nötig sind, um die bestmögliche Unterstützung von Geschäftsprozessen (GP) durch die IT-Organisation zu erreichen. ITSM beschreibt insofern den Wandel der Informationstechnik zur Kunden- und Serviceorientierung. Von Bedeutung ist die Gewährleistung und Überwachung der Business Services, also die für den Kunden sichtbaren IT-Dienstleistungen. Auf diese Weise können kontinuierlich die Effizienz, die Qualität und die Wirtschaftlichkeit der jeweiligen IT-Organisation verbessert werden.

Quelle: UC Berkeley

Unterstützung im Fachbereich Service Managements:

Sicherstellen, erstellen, pflegen von ITIL relevanten Dokumentationen (ICT Servicebeschreibungen, -kataloge etc.).

Unterstützung beim Erstellen von Betriebsdokumentation (Betriebskonzept, -handbuch).

Erstellen von Kunden Bedürfnisanalysen (Projektauftrag und Lastenheft).